Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRW
Inklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen für Planer:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Lösungsbeispiele für Planer und Berater, 1/2014; 3. überarbeitete Auflage

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die Barrierefreiheit
Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Projekt:

Logo: PIKSL
PIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Ehrenamtliche der Behindertenselbsthilfe und Erheberinnen der Agentur Barrierefrei NRW erheben

Von links nach rechts: Herr Meinolf Merle, Frau Katharina Gausepohl, Frau Petra Huarand und Frau Tatjana-Susann Mark

Erste Erfahrungen bei einer Gebäudeerhebung sammelten Ehrenamtliche der Behindertenselbsthilfe in Paderborn. Gemeinsam mit studentischen Erheberinnen der Agentur Barrierefrei NRW wurden vor Ort Daten zur Barrierefreiheit einer der großen Kirchen in Paderborn aufgenommen.

Diese werden nach Prüfung auf dem Informationsportal informierBar ausgegeben. Sie bieten Menschen mit Beeinträchtigungen als Nutzer öffentlich zugänglicher Gebäude die Möglichkeit, ihren Besuch im Vorfeld und entsprechend ihrer Einschränkung zu planen.

Bereits im September des letzten Jahres hatte sich eine Gruppe, bestehend aus Mitgliedern der Behindertenselbsthilfe und Mitarbeitenden der Stadt Paderborn, durch die Agentur Barrierefrei NRW schulen lassen. Im Rahmen des Projektes Bestandsaufnahme NRW informierten sie sich über die Erhebungssystematik und erprobten das Gelernte bei Erhebungsübungen im Schulungsgebäude.

Erstellt am 09.03.17