Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRW
Inklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen für Planer:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Lösungsbeispiele für Planer und Berater, 1/2014; 3. überarbeitete Auflage

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die Barrierefreiheit
Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Projekt:

Logo: PIKSL
PIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Großes Interesse bei Fachtagung zum barrierefreien ÖPNV

Die Teilnehmer der Tagung während eines Vortrags

„Wir bewegen was“ – So hatte die agentur barrierefrei NRW ihre Fachtagung am 12. Juni überschrieben, zu der sie unterschiedliche Interessengruppen in die Konferenzräume des Regionalverbandes Ruhr in Essen eingeladen hatte, um Erwartungen und Möglichkeiten in Bezug auf einen barrierefreien Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu erörtern.

In den Workshops erörterten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer u.a. welche Maßnahmen zu ergreifen sind, damit sich Menschen mit Sinnesbehinderungen im ÖPNV besser zurecht finden können oder wie wohnortnaher Nahverkehr auch für Senioren gestaltet werden könnte.

Das Bemerkenswerte an der Veranstaltung war das Zusammenwirken von betroffenen Menschen und beruflich Verantwortlichen aus den Kommunen, von Verkehrsgesellschaften und Dienstleistern. Der angestrebte Austausch hat tatsächlich stattgefunden, so dass Erwartungen, Anregungen, Möglichkeiten und Grenzen der barrierefreien Gestaltung ausgelotet werden konnten. Somit wurde im Verlauf der Tagung das Motto für die weiteren Bemühungen um Barrierefreiheit im ÖPNV sehr deutlich: "Gemeinsam bewegen wir was".

Die Tagung hat bestätigt, dass Barrierefreiheit nicht nur ein Thema einer gesellschaftlichen Minderheit, sondern ein Bürgerthema ist.

Großes Interesse bei Fachtagung zum barrierefreien Öffentlichen Personen-Nachverkehr

Lebhafter Dialog zeigt Bemühungen um Lösungen

Wir bewegen was – So hatten die Veranstalter, die agentur barrierefrei NRW in Trägerschaft des Forschungsinstituts Technologie und Behinderung (FTB) und der Landesbehindertenbeirat NRW e.V. (LBR NRW), ihre Fachtagung überschrieben, zu der sie unterschiedliche Interessengruppen in die Konferenzräume des Regionalverbands Ruhr in Essen eingeladen hatten, um mit ihnen Erwartungen und Möglichkeiten eines barrierefreien öffentlichen Personennahverkehrs zu erörtern.

Das Interesse war groß. Rund 140 Personen – Menschen mit Behinderungen, Vertreter aus Selbsthilfeverbänden, Verkehrsbetrieben des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV), von sozialen Fachdiensten und Beratungsstellen sowie Entscheidungsträger aus Politik und öffentlicher Verwaltung - waren der Einladung gefolgt und nutzten die Tagung zur Information und Diskussion.

Menschen mit Behinderungen sind in besonderem Maße auf die barrierefreie Nutzbarkeit des öffentlichen Personennahverkehrs angewiesen. Obwohl die Verkehrsunternehmen in den letzten Jahren wichtige Maßnahmen getroffen haben, um Barrieren für behinderte und ältere Menschen abzuschaffen, bleibt noch eine Menge zu tun. In verschiedenen Arbeitskreisen machten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gedanken darüber, was getan werden sollte, damit sich zum Beispiel Menschen mit Sinnesbehinderungen im ÖPNV zurecht finden können oder wie wohnortnaher Nahverkehr auch für Senioren gestaltet werden könnte.

Es ist schon ein Erfolg, dass wir so viele unterschiedliche Interessenvertreter zusammen gebracht haben, und es hat sich unter allen Beteiligten ein lebhafter Dialog entwickelt, freute sich Michael Schmidt vom FTB. Welche Lösungsmöglichkeiten es bereits gibt, dazu wird das FTB zu einer Infoveranstaltung nach Volmarstein einladen. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Bilder der Fachtagung

Impressionen der Tagung

Impressionen der Tagung

Impressionen der Tagung

Impressionen der Tagung

Impressionen der Tagung

Impressionen der Tagung

Impressionen der Tagung

Impressionen der Tagung

Impressionen der Tagung

Impressionen der Tagung

Erstellt am 18.06.08