Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRW
Inklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen für Planer:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Lösungsbeispiele für Planer und Berater, 1/2014; 3. überarbeitete Auflage

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die Barrierefreiheit
Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Projekt:

Logo: PIKSL
PIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Büro für Leichte Sprache beim Prüfer-Treffen in Bochum

Gruppenfoto der Prüfgruppe

In der letzten Woche trafen sich die nordrhein-westfälischen Mitglieder des Vereins Netzwerk Leichte Sprache in Bochum. Es waren Prüfer und Übersetzer von vier Übersetzungsbüros dabei, auch vom Büro für Leichte Sprache aus Volmarstein.

Bei dem Treffen haben sich die Prüferinnen und Prüfer über ihre Arbeit ausgetauscht. Eine Prüferin erzählte zum Beispiel: „Ich werde immer wieder gefragt: Was macht ihr da eigentlich bei der Leichten Sprache?“

Viele Leute wissen noch nicht genug über Leichte Sprache. Darum haben die Teilnehmer überlegt: Wie kann man den Kollegen bei der Arbeit, den Betreuern, den Freunden und der Familie mehr über die Arbeit der Prüferinnen und Prüfer erzählen.

Leichte Sprache Prüfen ist eine wichtige Arbeit. Denn Menschen mit Lernschwierigkeiten können am besten entscheiden, ob ein Text gut zu verstehen ist. So steht es auch in den Regeln vom Netzwerk Leichte Sprache.

Die fünf Prüferinnen und Prüfer aus Volmarstein arbeiten schon seit zwei Jahren für das Büro für Leichte Sprache der Evangelischen Stiftung Volmarstein. Sie haben schon viele Texte auf Verständlichkeit geprüft und konnten den anderen Prüfern gute Tipps geben.

Erstellt am 02.02.15