Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRW
Inklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen für Planer:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, Lösungsbeispiele für Planer und Berater, 1/2014; 3. überarbeitete Auflage

Projekt:

Logo: PIKSL
PIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Richtlinien und Leitfäden

Hier finden sie Richtlinien und Leitfäden für die Umsetzung von Barrierefreiheit im öffentlichen Bereich.

Informationsportal Nachhaltiges Bauen

Das Informationsportal Nachhaltiges Bauen des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) stellt Leitfäden und Arbeitshilfen zum Nachhaltigen Bauen zur Verfügung.

Der Leitfaden Nachhaltiges Bauen (BNB) Im PDF Format ist für die Planung von Bundesbauten anzuwenden. In der Einleitung zum Leitfaden auf Seite 11 heißt es: "Zum einen gibt der Leitfaden Nachhaltiges Bauen des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) allgemein gültige Grundsätze und Methoden des nachhaltigen Bauens wieder. Er bietet sich auch für die Nutzung für andere Bauherren - wie die Länder, die Kommunen oder die Privatwirtschaft - an."
Konkrete Hinweise zur Umsetzung von Barrierefreiheit für den Neubau von Büro- und Verwaltungsgebäuden liefert ein Dokument aus dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Im PDF Format, das sich ebenfalls auf dem Portal befindet.

Letzte Aktualisierung am 14.01.13

  

Wuppertal

Die Richtlinie " Im PDF-FormatBarrierefrei - Richtlinie GMW (PDF)" des Gebäudemanagements der Stadt Wuppertal gilt für alle städtischen Schulen, Kindertagesstätten, Sporthallen, Kulturgebäude und Verwaltungsgebäude sowie die zugehörigen baulichen Außenanlagen, die öffentlich zugänglich sind.

Letzte Aktualisierung am 13.01.14