Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Gelebte Inklusion:

Logo: Inklusionskataster NRW
Inklusion erfolgreich und gemeinsam umsetzen - Wege zum inklusiven Gemeinwesen

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Projekt:

Logo: PIKSL
PIKSL - Personenzentrierte Interaktion und Kommunikation für mehr Selbstbestimmung im Leben

Inhalt

Hilfsmittel-Datenbank mit Praxisbeispielen: REHADAT

Andere Personen hatten eventuell ähnliche Probleme wie Sie.
Praxisbeispiele zur Gestaltung von Arbeitsplätzen, technische Hilfsmittel und der Hilfsmittelkatalog der Krankenkassen sind in der Datenbank REHADAT aufgeführt.

REHADAT ist ein Informationssystem, für das kontinuierlich Informationen zu den Bereichen Behinderung, Integration und Beruf gesammelt werden und frei zugänglich im Internet oder als CD-ROM für jedermann zur Verfügung stehen. REHADAT ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln und wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Das Informationssystem besteht aus verschiedenen Datenbanken zu unterschiedlichen Themen:

Hilfsmittel

Die Hilfsmittel-Datenbank bietet detaillierte Informationen über technische Hilfsmittel für behinderte Menschen. Das beinhaltet technische, oft bebilderte Beschreibungen, Herstellerangaben und Bezugsadressen sowie unverbindliche Preisangaben.

Für Hersteller und Anbieter von technischen Hilfsmitteln sind Einträge in die Datenbank kostenlos.

Praxisbeispiele

Die Datenbank der Praxisbeispiele enthält zahlreiche Fallbeispiele beruflicher Rehabilitation behinderter Menschen. Ausgehend von der Behinderungsart und der daraus resultierenden Funktionseinschränkung werden die Maßnahmen zur Gestaltung des Arbeitsplatzes und die eingesetzten Hilfsmittel beschrieben. Außerdem werden die durchgeführten Betreuungs- und Förderungsmaßnahmen angegeben.

Literatur

Der Schwerpunkt der Literatur-Datenbank liegt auf der Auswertung von Veröffentlichungen zum Thema berufliche Rehabilitation. Neben bibliografischen Angaben beinhalten die Einträge Inhaltsreferate der Texte.

Forschung

Inhalt der Forschungs-Datenbank sind Forschungs- und Modellprojekte. Die Datenbank enthält Informationen über Forschungs - und Projektinhalte, Veröffentlichungen sowie Name und Anschrift der beteiligten Forscher gegeben.

Recht

Die Datenbank Recht enthält eine Sammlung der wichtigsten Gesetze, Verordnungen und Urteile über Behinderung und berufliche Rehabilitation. Einige Gesetze, wie das Behindertengleichstellungsgesetz, das Sozialgesetzbuch IX und die Werkstättenverordnung liegen als Volltext vor.

Adressen

Die Adress-Datenbank beinhaltet Adressen zu den Bereichen Arbeit, Beruf, Ausbildung sowie Behindertenverbände, Selbsthilfegruppen, Hilfs- und Service-Dienstleistern, Rehabilitationsträgern, Rehabilitationskliniken usw.

Werkstätten

Die Datenbank der Werkstätten enthält Profile von Wekstätten, die behinderte Menschen beschäftigen, und Informationen über das Angebot, gegliedert in Auftragsarbeiten und Produkte.

Seminare

Die Seminar-Datenbank bietet Informationen über Fort- und Weiterbildungsangebote für Menschen, die in der Rehabilitation tätig sind. Sie nennt Veranstalter, Ort, Termin und Kosten der Bildungsangebote.

Starthilfen für die Benutzung von REHADAT

Für neue Benutzer gibt es eine Demo-Tour, die den Umgang mit REHADAT mit oder ohne Sprachausgabe erläutert. Außerdem werden am Standort Köln kostenlose Schulungen zur Nutzung der REHADAT-Datenbanken angeboten. Weitere Informationen sowie die Schulungsunterlagen zum Herunterladen finden Sie im Service-Bereich des REHADAT-Internetangebotes. Blinden Benutzern steht eine Kurzanleitung zum Informationssystem Rehadat im txt-Format oder eine Kurzanleitung zum Informationssystem Rehadat im doc-Format zur Verfügung. Gehörlose Benutzer können sich mit Hilfe von Gebärdensprachvideos über die Hauptthemen informieren.

Letzte Aktualisierung am 17.12.12