Unternavigation

Allgemeine Hinweise

Info-Portal Barrierefreiheit:

Logo: informierbar
NRW InformierBar - Informationen zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW

Lösungen nach DIN 18040-1:

Abbildung der Broschüre Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden
Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden, Lösungsbeispiele (...) unter Berücksichtigung der DIN 18040-1, 05/2019; 5. überarbeitete Aufl.

Broschüre:

Abbildung der Broschüre Anforderungen an die Barrierefreiheit
Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen - Kriterienkataloge

Landesaktionsplan:

Logo der Landesinitiative NRW inklusiv
Landesaktionsplan „Eine Gesellschaft für alle - NRW inklusiv“
- auch in Leichter Sprache -

Dokumentation:

Logo Aktionswoche UK
Aktionswoche UK, 11.03. - 16.03.2019 in Wetter

Dokumentation:

Leichte Sprache in Nordrhein Westfalen
Fachtag der Agentur Barrierefrei NRW am 15. November 2018

Inhalt

Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden – Schulung für Architektur-Studierende aus Münster mit Erfahrungsaustausch aus der Praxis

Studierende bei der Untersuchung einer Aufzugstür

Studierende des Fachbereichs Architektur der School of Architecture in Münster sammelten im Oktober bei einem Seminar der Agentur Barrierefrei NRW neue Erfahrungen rund um das Thema Barrierefreiheit. Was brauchen Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen, um in einem öffentlichen Gebäude klarzukommen und sich zurecht zu finden?

An insgesamt drei Tagen konnten 13 angehende Architektinnen und Architekten die eigene Mobilität im Rollstuhl und im Alterssimulationsanzug ausprobieren und sich mit verbundenen Augen und Blindenlangstock führen lassen. Insbesondere der Erfahrungsaustausch mit drei Betroffenen mit unterschiedlichen Bedarfen aus Münster wurde von allen Seiten als Mehrwert empfunden. Neben der Sensibilisierung für die unterschiedlichen Bedarfe wurden auch gesetzliche Grundlagen, Normen und gute Praxisbeispiele für Barrierefreiheit in den Blick genommen und diskutiert.

Praktische Erfahrungen sammeln die Studierenden nun bei den Bestandsaufnahmen der Barrierefreiheit von öffentlichen Gebäuden in den Gemeinden Rheine und Nottuln, die bis Weihnachten durchgeführt werden.

Erstellt am 04.11.19